Regelmäßig wird im September beste Tennis-Unterhaltung im USTA Billie Jean King National Tennis Center geboten. Zwischen dem 27. August und dem 7. September versuchen die besten Tennis Spieler eines der größten Turniere im Jahr für sich zu entscheiden. 

bet365 Bonuscode: BIGBET
  • Bonuscode: BIGBET
  • Sichere dir den starken Bonus!
  • Lizenz: MGA
Jetzt Anmelden
Beachten:: Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits. Der Bonus-Code BIGBET kann während der Anmeldung benutzt werden, jedoch ändert dies den Angebotsbetrag in keinster Weise | Bonus für neue Kunden | 18+ | Spiele verantwortungsbewusst! AGB
Eaglebet - Exklusiver Bonus
  • Bonuscode: MAXBET144
  • 110% bis zu 144 €
  • Lizenz: MGA
14 € Freiwette
Beachten: Bonus für neue Kunden | 18+ | Spiele verantwortungsbewusst! AGB
15 € gratis (1 € einzahlen)
  • Bis zu 200 € Einzahlungsbonus
  • 15 € - 8x umsetzen!
  • Lizenz: MGA
Jetzt wetten
Beachten: : Bonus für neue Kunden | 18+ | Spiele verantwortungsbewusst! AGB

Nicht nur die Spieler, auch die Fans und Buchmacher freuen sich auf das Turnier. In diesem Beitrag verraten wir dir alle wichtigen Informationen rund um die US Open Wetten. 

Die wichtigsten Fakten rund um die US Open Wetten 2020

Die US Open haben viel zu bieten, zählt das Event doch zu den Highlights eines jeden Sportjahres. Als eines der größten Tennisturniere steht rund um das Turnier in den USA einiges an.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Fakten rund um die US Open Wetten zusammengetragen: 

      Die US Open sind das vierte Grand-Slam-Turnier im Jahr.

      Mit 53 Millionen Dollar war Preisgeld 2019 so hoch wie noch nie

      Das Grand-Slam-Turnier besteht aus insgesamt fünf Unterturnieren, wobei der Fokus klar auf den beiden Einzelturnieren der Herren und Damen liegt

      Die US Open finden 2020 zum 140. Mal statt.

Wissenswertes rund um den Austragungsort der US Open

Das USTA Billie Jean King National Tennis Center verfügt über 2 Stadien – das Louis Armstrong Stadium und den Center Court. Dort finden vom 31. August bis 13. September die US Open statt. 

Das gesetzte Starterfeld und die Favoriten 

Bei Grand-Slam-Turnieren ist es üblich, dass sechs Wochen vor dem eigentlichen Beginn des Turniers die aktuelle Liste der Top 20 verwendet und für das Hauptfeld genutzt wird.

Somit ergibt sich für die US Open Wetten ein breit gefächertes Angebot an Wettmöglichkeiten.

Bei den Herren sind die folgenden Spieler Favoriten und dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen:

      Alexander Zverev

      Daniil Medvedev

      Dominic Thiem

      Andrey Rublev

Gesamtsieger US Open 2020/ WettanbieterBet365Bet-at-homeInterwetten
Daniil Medvedev2,402,352,45
Dominic Thiem2,402,452,50
Alexander Zverev4,334,304,50
Pablo Carreno-Busta15,0015,3018,00
Jetzt ausprobierenBet365 besuchen>>Jetzt wetten>>Jetzt wetten>>

Naomi Osaka ist eine der großen Favoriten, doch auch die folgenden Tennis-Asse werden für die US Open Wetten als Favoriten angesehen:Bei den Damen gibt es ebenfalls einige Spielerinnen, die in diesem Jahr stark in Form sind. Aufgrund der US Wettquoten zählen auch sie zu den Mitstreitern um den Titel.

      Naomi Osaka

      Elise Mertens

      Jennifer Brady

      Serena Williams

      Victoria Azarenka

Gesamtsieger US Open 2020/ WettanbieterBet365Bet-at-homeInterwetten
Naomi Osaka2,302,302,30
Serena Williams3,603,653,65
Victoria Azarenka3,603,653,65
Jennifer Brady7,506,957,00
Jetzt ausprobierenBet365 besuchen>>Jetzt wetten>>Jetzt wetten>>

In den letzten Jahren gab es stets aufreibende Duelle, aus denen oftmals Rafael Nadal und Novak Djokovic als Sieger hervorgingen.

Wie du siehst, gibt es eine Reihe von Anwärtern auf den Sieg – wodurch die Wahl bei den US Open Wetten nicht einfacher wird. Nimm dir also Zeit, analysiere die US Open Wettquoten und bereite dich vor, ehe du Wetten auf den Gesamtsieger platizerst.

Deutlich mehr Abwechslung gibt es bei den Einzelsiegern der Damen, gerade nach der Siegesserie von Serena Williams.

Die US-Amerikanerin gewann von 2012 bis 2014 gleich drei Mal die US Open, 2018 und 2019 stand sie im Finale des Turniers – musste sich aber Naomi Osaka und Bianca Andreescu geschlagen geben.

In den folgenden fünf Jahren gewannen gleich fünf verschiedene Akteure das Turnier – unter anderem konnte Angelique Kerber 2016 die US Open gewinnen.

Das beeinflusst natürlich die US Open Quoten der Anbieter.

Medvedev in der Pole-Position bei den US Open 2020 und bei den Gesamtsieger Wetten

Das aktuelle Herren Tennis besteht aus vielen klingenden Namen, doch zur Zeit spricht alles von und für Medvedev, der als einer der Favoriten nach Flushing Meadows fährt.

Natürlich spielt es eine entscheidende Rolle, ob Medvedev seine Physis in diesen doch recht anspruchvollen Zeiten, rechtzeitig auf Top-Level unter den Favoriten pushen kann.

Aktuell ist es durch die Pausen im Spielplan der ATP für die Sportler knifflig, sowohl die Match-Praxis als auch die geistige und körperliche Verfassung aufrechtzuerhalten.

Insbesondere gilt das für ein Grand-Slam-Turnier und besonders bei den US Open 2020, was sich auch bei den US Open Wettenbemerkbar macht.

Medvedev hat schon oft bewiesen, dass er kurzfristig zu großer Form unter den Favoriten finden kann, denn so spricht auch die Bilanz auf Hardcourt eine eindeutige Sprache.

Zu guter Letzt hat er auch im Hinblick auf seine Dauerrivalen und (Mit-) Favoriten (Federer und Nadal) noch einigen Boden in der ewigen Grand-Slam-Rekordrangliste gutzumachen, der sich auch bei den Gesamtsieger Wetten, aber auch bei den allgemeinen US Open Wetten, bemerkbar macht.

Da beide Legenden für die US Open 2020 bereits abgesagt haben, liegt es an Topspielern wie Thiem oder Zverev, die zu den erweiterten Favoriten zählen, das Turnier der US Open 2020 für Publikum und Fans interessant zu machen, was auch die Buchmacher bei den Gesamtsieger Wetten aktuell noch bestätigen.

Trotzdem würden wir in der aktuellen Lage noch mit einer Langzeitwette im Rahmen der US Open Wetten zuwarten, da das Teilnehmerfeld, insbesondere jenes der Favoriten, noch nicht völlig feststeht.

Die Gesamtsieger Wetten und US Open Wetten bei dem Turnier 2020

Allseits begehrt bei Tennis-Events und speziell bei einem Grand-Slam-Turnier wie den US Open 2020 sind die Gesamtsieger Wetten, die im Bereich der US Open Wetten eine besondere Stellung einnehmen und entweder vor oder auch noch während eines Turniers platziert werden können.

Jedoch wandeln sich im fortschreitenden Verlauf eines Turnieres noch die Quoten bei den US Open Wetten, sowie es auch nicht mehr möglich ist, bereits auf ausgeschiedene Spieler zu tippen.

Jene die einen Außenseiter-Tip ins Auge fassen, sollten deshalb möglichst früh ihre US Open 2020 Gesamtsieger Wetten spielen, denn je mehr Spiele ein mutmaßlicher “Geheimtipp” im Gegensatz zu den Favoriten im Turnierverlauf gewinnt, desto mehr sinkt auch dessen Siegesquote im Vergleich zu den dazugehörigen US Open Wetten.

Fast ebenso verhält es sich bei den US Open Wetten und wie weit es ein Einzel- oder Doppelspieler bei den US Open 2020 unter den Favoriten bringt. US Open Wetten der Buchmacher offerieren hierbei viele Wetten, bei denes es darauf ankommt in welche Phase des Turnieres ein bestimmter Tennisspieler – auch als einer der Favoriten – ausscheidet.

Aufgrund der Tatsache, dass es eben nicht immer leicht vorauszusagen ist, wer von den Favoriten seiner Rolle gerecht wird und welche Gegner im Viertel- oder Halbfinale warten, sind die Quoten für die US Open Wetten, die besonders Platzierungs- und Gesamtsieger Wetten betreffen, im Grunde sehr profitabel.

tennis-wettarten

Die “Big Three” Bilanz bei den US Open 2020 im Hinblick auf die Gesamtsieger Wetten

  • 5x Roger Federer (2004 – 2008)
  • 3x Novak Djokovic (2011, 2015, 2018)
  • 3x Rafael Nadal (2010, 2013, 2017)

Letztes Jahr verlor Roger Federer als einer der Favoriten seine Achtelfinal-Partie gegen Andrej Rublev recht deutlich 3:6, 4:6 – was die schnellste Niederlage seiner Karriere seit 2003 bedeutete.

Trotzdem konnte Federer dieser Niederlage als einer der Favoriten etwas Positives abgewinnen, indem er sagte, dass er nun ausreichend Zeit für die Vorbereitung auf die US Open 2020 habe und sich nun an die Spielbedingungen perfekt anpassen könne.

Abgesehen davon dürfte ihm die Statistik – nämlich, dass er bei seiner Niederlage im Jahr 2004 seinen ersten Triumpf bei den US Open sammeln konnte – viel Mut machen, der auch bei den Gesamtsieger Wetten eine gewisse Rolle spielen dürfte. Ebenso wie 2006 und 2006, wo er nach einer Zweitrunden-Niederlage und einem Achtelfinal-Aus, das Turnier in Flushing Meadows gewinnen konnte.

US Open 2020 – US Open Wetten und Gesamtsieger Wetten

Dass das Pflaster in Flushing Meadows oftmals zugunsten der Außenseiter ausschlug, bewies etwa Stan Wawrinka im Jahr 2016 oder Marin Cilic, der 2014 über Kei Nishikori triumphierte, welches das erste Grand-Slam-Finale ohne die Beteiligung der “Big Three” markierte und den Markt der US Open Wetten gehörig auf den Kopf stellte.

Was beweist, dass am Centercourt oftmals andere Gesetze gelten und ein Underdog – im Gegensatz zu den Favoriten – die Chance auf den Titel bekommen könnte. Zuletzt war das Juan Martin del Potro, der 2009 überraschend gewinnen konnte und bei den Gesamtsieger Wetten enormen Profit brachte.

Überraschungs-Anwärter auf den Thron in Flushing Meadows und die Gesamtsieger Wetten

Hier sei zuerst Daniil Medvedev genannt, der vor den US Open 2020 bei seinen drei Hartplatz-Turnieren jeweils ins Finale vorstieß (Washington, Montreal und Cincinnati).

Nach zwei Niederlagen gegen Kyrgios bzw. Nadal bei den Erstgenannten, holte sich der erst 24-jährige Russe schließlich den Titel in “Cincy”, was die Quoten bei den US Open Wetten zusätzlich befeuerte. Auf der Reise zum Finale dominierte er im Halbfinale sogar Djokovic.

Deutsche Triumphe bei den US Open

  • Einzel (Herren): Boris Becker (1989)
  • Doppel (Herren): Henkel/von Cramm (1937), Petzschner (2011)
  • Einzel (Damen): Steffi Graf (1988, 1989, 1993, 1995, 1996), Angelique Kerber (2016)
  • Doppel (Damen): Claudia Kohde-Kilsch (1985)
  • Mixed: Laura Siegemund (2016)

Bei den Deutschen konnte allerdings Alexander Zverev, immerhin 6. der Weltrangliste, bisher bei Grand-Slam-Turnieren noch nicht wirklich überzeugen, war doch seine beste Platzierung bei einem Major bislang das Viertelfinale bei den French Open 2018.

Bei den US Open selbst war er bisher drei mal im Hauptfeld und konnte dort nur jeweils die 2. Runde erreichen (2016 und 2017), während er im letzten Jahr sogar schon in der 1. Runde verlor, weshalb bei den Gesamtseiger Wetten eine gute Quote erwartet werden darf.

US Open 2020: Serena oder jemand anderes ?

Während es bei den Herren ein klar abgestecktes Territorium mit den drei Titelfavoriten gibt, scheint es bei den Damen bis jetzt noch keine glasklare Vorhersage zu geben. Eine Spielerin, die niemals abgeschrieben wird, schon gar nicht von den Buchmachern ist Serena Williams, die als Favoritin das Feld der Damen anführt, obwohl sie seit 2017 kein Grand-Slam-Turnier mehr gewinnen konnte.

Bei den Damen selbst gibt es viele Anwärterinnen auf den Tennisthron, das macht sich auch bei den Gesamtsieger Wetten bemerkbar.

Allerdings stand die mittlerweile 38-Jährige bei drei von den letzten sechs Grand-Slam-Turnieren immerhin im Finale und es fehlt ihr nur noch ein einziger Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier, um in der ewigen Bestenliste mit Margret Court zu konkurrieren.

Wenn es so sein will, dann sollte ihr das am ehesten in Flushing Meadows gelingen, wo sie immerhin seit 2008 bei jeder Teilnahme zumindest das Halbfinale bestritt, wobei das Endspiel – das letzte mal im Vorjahr – immerhin sechs mal erreicht wurde.

Dort aber schlug die Stunde von Naomi Osaka, die als erste japanische US-Open-Siegerin für ihr Land Geschichte schrieb. Die Japanerin geht somit erstmals in ihrer Karriere als Titelverteidigerin in das Rennen um den Titel in New York. Das ist eine Rolle, die für sie auch eine ungewohnte ist.

Wenn man der Statistik vertraut, gelingt es Osaka nicht ihren Titel zu verteidigen, denn alleine in den letzten vier Jahren gab es bei den US Open vier verschiedene Siegerinnen, wobei die letzte Verteidigung eines Titels von Serena Williams erreicht wurde.

Angelique Kerber war 2016 eine dieser vier Siegerinnen. Der deutschen Nummer 1 werden allerdings nur Außenseiterchancen bei den US Open 2020 eingeräumt, da die letzte Zeit mit vielen Erstrunden-Niederlagen nur wenig zufriedenstellend für sie verlief.

Was sind besonders populäre US Open Wetten 2020?

Für 2020 zeichnet sich ein klarer Trend ab, nämlich dass viele Wettuser sich für US Open Wetten auf den Gesamtsieger entscheiden.Einige Tipper haben bereits Monate im Voraus gewettet und sich für einen der US Open Favoriten entschieden.

Die US Open Wetten auf den Gesamtsieger der Einzelturniere erfreuen sich bereits seit Jahren einer großen Beliebtheit, doch auch weitere Wettmärkte sind lukrativ und haben ihre Reize.

So sind nämlich auch die folgenden Wettmöglichkeiten bei den US Open eine gern genutzte Gelegenheit, den Kontostand nachhaltig zu erhöhen: 

      Wetten auf einzelne Spieler und dessen Platzierung

      Satzwetten bei den einzelnen Begegnungen

      Gesamtsieger-Wetten

      Siegwetten für einzelne Partien

      US Open Wetten auf die Finalpaarung

US Open Wetten 2020 – das letzte große Tennis Highlight des Jahres

Wer das Turnier gewinnen wird, ist nicht zu 100% klar – das belegen auch die US Open Wettquoten. Die Favoriten sind allesamt in bestechender Form und somit ist lediglich eines ganz klar – das Turnier wird spannend und es wird viele attraktive US Open Wetten geben.

Vom Beginn der Qualifikation, über die ersten Runden bis hin zum Finale stehen für User reichlich Wettmärkte zur Verfügung.

Neben den Einzelturnieren der Herren und Damen kannst du auch auf die folgenden Disziplinen wetten:

 Herrendoppel

Damendoppel

Mixed

Was haben die US Open Quoten zu bedeuten? Definition & Erklärung

Rund um die US Open Quoten fragen sich gerade Neulinge, wie die Buchmacher die US Open Wettquoten erstellen und was sie zu bedeuten haben.

Die Wettanbieter verwenden das Konzept der Wahrscheinlichkeitsrechnung, um die US Open Quoten für die einzelnen Märkte zu berechnen.

Ganz gleich, ob es um die US Open Wettquoten für einen einzelnen Satz, den Sieger einer Partie oder den Gesamtsieger geht – die Wahrscheinlichkeitsrechnung ist stets die Basis für die dargestellten Quoten.

Je wahrscheinlicher ein Ereignis ist, desto geringer fällt die Quote aus. Kommt es beispielsweise zum Duell zwischen Roger Federer und einem erfolgreichen Qualifikanten, so ergibt sich eine klare Rollenverteilung.

Nachfolgendes Beispiel verdeutlicht die Entstehung der US Open Wettquoten:

Die Wahrscheinlichkeit eines Sieges des Schweizers liegt bei ungefähr 70%, dadurch ergibt sich eine US Open Quoten von:

100 / 70 = 1,43

Dies ist allerdings nur die faire Quote. Von diesem Wert ziehen die Buchmacher noch ihre Gewinnmarge ab. Am Ende resultiert also die reale Quote, welche die Buchmacher offiziell darstellen.

Die US Open Wettquoten der Buchmacher basieren auf einer Reihe von verschiedenen Indikatoren.

Dazu zählt einerseits die Rollenverteilung. Doch auch die folgenden Faktoren beeinflussen die Quoten:

Performance

Ergebnisse der letzten Duelle

Head-to-Head Vergleiche (bei einzelnen Partien)

Fitness

Die zu ertwartenden Spielbedingungen & der Belag

Links- oder Rechtshänder

Die wichtigsten Wettregeln für Wetten auf die US Open

Du möchtest während der US Open einige Wetten platzieren, den Nervenkitzel verspüren und ein exzellentes Wetterlebnis genießen?

Dann musst du die sechs wichtigsten Wettregeln berücksichtigen:

Nutze einen Quotenvergleich, um die bestmöglichen Konditionen zu erhalten

Eröffne bei verschiedenen Buchmachern ein Konto

Platziere die Wetten so früh wie möglich

Nutze die Promotions der Sportwetten Buchmacher

Investiere Zeit in die Analyse und beachte die wichtigsten Tipps für eine ausgeklügelte Strategie

Entscheide dich für erfolgversprechende Wettmärkte

Halte das Risiko möglichst gering und verwalte dein Wettkapital mit einer vernünftigen Denkweise

Erfolgreiche US Open Wetten platzieren: Strategie & hilfreiche Tipps

Möchtest du auf die US Open wetten und deine Wettscheine möglichst gewinnen? Rund um das Turnier gibt es reichlich Spektakel, Nervenkitzel und viele enge Duelle.

Neue Tippfreunde machen gerade zu Beginn ihrer Sportwetten Laufbahn den Fehler, dass sie sich von Emotionen leiten lassen. Sie agieren wenig rational, nutzen keine Strategie und missachten die wichtigen Faktoren.

Mit ausreichend Zeit, einem guten Riskmanagement und der Beachtung der wichtigsten Wettregeln kannst du den Grundstein für erfolgreiche Wetten legen.

Nachdem du nun bereits einige Regeln kennst geht es nun einen Schritt weiter. Nachfolgend verraten wir dir ein wenig genauer, welche Aspekte du innerhalb deiner Wett Strategie berücksichtigen musst.

Ergebnisse & Head-to-Head-Stats

Zwei äußerst bedeutsame Bereiche einer jeden Strategie sind die letzten Ergebnisse der Akteure.

Möchtest du auf eine einzelne Partie wetten, so musst du die letzten Ergebnisse der beteiligten Spieler unbedingt kennen. So kannst du prüfen, ob ein Spieler mehrmals in Folge gewonnen oder andersherum mit einer Niederlagenserie in die Begegnung hineingeht.

Sobald du die letzten fünf bis zehn Ergebnisse kennst, hast du eine ungefähre Vorstellung für die Form der Spieler.

Nun musst du prüfen, ob die beiden Spieler schon einmal gegeneinander gespielt haben. Ist dies der Fall, so musst du unter anderem die folgenden Aspekte vergleichen:

Spielverlauf

Aufschlag

Netzangriff

Ass

Breakchancen

Doppelfehler

Gesamtpunkte

All diese Aspekte beeinflussen die US Open Quoten und sollten in deiner Strategie ebenfalls Berücksichtigung finden.

Fitness & Motivation

Die US Open ist eines der letzten Turniere im Tennis Kalender und allein das kann deine Wetten beeinflussen.

Das kann die Performance beeinflussen, wirkt sich unter Umständen auch auf die Motivation aus. Während die Creme de la Creme damit meist keine Probleme hat, erwischt es gerade jüngere Spieler.

Daher ist es ratsam, die letzten Auftritte im Rahmen der Analyse genauer anzuschauen. Lässt ein Akteur während der Partien nach, wirkt etwas unkonzentriert oder müde?

Dies solltest du für die möglichen Wetten miteinbeziehen.

Belag

Der Belag wird von einigen immer belächelt und als nicht wichtig betitelt. Fakt ist aber, dass die verschiedenen Beläge sehr wohl eine hohe Bedeutsamkeit für die Tennis Wetten haben.

Ein jeder Untergrund besitzt verschiedene Charakteristiken, das ist bereits seit Jahren klar. Einige Akteure bevorzugen eher das Spielen auf Rasen, andere haben eine Vorliebe für Sand-Matches.

Bei den US Open finden die Partien auf Hartplatz statt und damit kommen einige Athleten besser klar als andere.

Es gibt sogar Spieler, die auf dem einen Belag brillieren und auf einem komplett anderen Untergrund eine signifikant schlechtere Performance abliefern.

Daher solltest du den Faktor Belag in jedem Fall miteinfließen lassen und als wichtigen Indikator bei der Analyse berücksichtigen. Bei Hard Courts wie den US Open ist die Fluggeschwindigkeit beispielsweise komplett anders.

Das beeinflusst die Geschwindigkeit, wodurch das Spiel deutlich schneller als auf Sand abläuft. Darüber hinaus gilt: Auf Hartplätzen springt der Ball konstanter ab als beispielsweise auf Rasen.

Schaut man sich die allgemein bekannten Statistiken an, so führt Novak Djokovic auf den Hard Courts. Hier weißt er eine Siegquote von 84% auf, während Nadal „nur“ einen Wert von 77% erreicht.

Der Spanier wusste im vergangenen Jahr aber auch auf anderen Belägen zu überzeugen, legte das Image als reiner Sandplatz-Dominator endgültig ab.

Wie du also siehst, bestimmt der Belag die Wettscheine ebenfalls. Schaue also genau, welcher Spieler bei den US Open gute Voraussetzungen besitzt und welche Athleten weniger starke Siegquoten aufweisen.

US Open Wetten: Links- oder Rechtshänder

Im Rahmen der US Open Wetten nimmt die Vorbereitung inklusive der Analyse eine elementare Rolle für deine Strategie ein.

Neben den bereits vorgestellten Aspekten ist eine Frage ebenso wichtig, gerade bei Wetten auf die einzelnen Partien:

Sind die jeweiligen Akteure Links- oder Rechtshänder?

Die meisten Athleten spielen mit rechts, lediglich ein geringer Anteil ist Linkshänder. Dazu gehört auch Rafael Nadal. Er zählt zu den besten Akteuren bei den Herren, als Linkshänder gilt er als besonders effektiv.

Allgemein bezeichnen Experten Linkshänder als weniger berechenbar und facettenreichere Spieler. Fakt ist: Es gibt Statistiken, die gegen Linkshänder weniger gut klarkommen.

Aus diesem Grund solltest du diesen Aspekt ebenfalls berücksichtigen. Linkshänder haben beispielsweise oft den Vorteil, dass sie den Aufschlag deutlich weiter auf die Rückhand des rechtshändigen Spielers schlagen.

Dadurch lassen sich konstant schnelle Punkte erzielen. Rechtshänder sind dies in der Regel nicht gewohnt. Das kann ein Vorteil sein, muss es aber nicht.

Schaue dir daher die letzten Partien eines Linkshänders an und schaue, ob der jeweilige Athlet wirklich Profit herausschlagen konnte.

Häufige Fehler bei US Open Wetten

Warum verliere ich die Wetten, was habe ich falsch gemacht? Hast du dir diese Frage auch schon mal gestellt und keine Antwort drauf gefunden? Nun, vermutlich liegt es daran, dass du eine der häufigsten Irrtümer begangen hast.

Wir als Plattform möchten dir helfen, weshalb wir dich mit klaren Strategien und hilfreichen Tipps versorgen. Ratgeber Artikel wie dieser zu den US Open Wetten stellen die Grundlage dar und sind ein nützliches Instrument, um in Zukunft erfolgreiche Wetten zu platzieren.

Hast du beispielsweise einen Lieblings Akteur im Tennis, so neigst du zu einer emotionalen Herangehensweise.

So mancher Tipper lernt aus Fehlern, andere verfallen immer wieder in alte Muster. Damit dir so etwas nicht passiert und du erfolgsorientierte US Open Wetten platzierst, sind wir als deine Experten da.

Nachfolgend geben wir dir wissenswerte Tipps mit an die Hand und erklären dir, was die häufigsten US Open Wettfehler sind. Zudem geben wir dir Ratschläge mit auf den Weg, mit denen du diese Tennis Missgeschicke vermeidest.

5 Fehler, die du bei den US Open Wetten unbedingt vermeiden musst

Wettanfänger sind zu Beginn ihrer Sportwetten Laufbahn unwissend, lernen nach und nach dazu. Es gibt allerdings Fehler, die du beim Wetten auf die US Open unbedingt vermeiden solltest.

Unterlasse es beispielsweise, auf deine Lieblingsspieler zu setzen. Viele Wetter sind eher Gelegenheitstipper und platzieren vorwiegend Wetten auf die eigene Mannschaft oder den Lieblingsakteur.

Hier ist der größte Fehler zu finden, denn bei solchen Wetten denkst du nicht rational. Achte daher darauf, dass du nicht auf die präferierten Spieler setzt und eine klare Strategie nutzt.

Ein weiterer Fehler sind Favoriten Wetten. Gerade am Anfang sind die US Open Quoten für die besten Akteure derart gering, dass du es lieber lassen solltest. Der mögliche Gewinn ist nicht erwähnenswert, zudem ist das Risiko schlichtweg zu groß.

Fernab dieser beiden Anfänger Missgeschicke solltest du die folgenden Fehler unbedingt vermeiden:

Kombiwetten mit mehr als vier Wettmärkten zu platzieren

Zu hohe Einsätze auf einzelne Wettscheine zu setzen

Disziplinlos heranzugehen und zu viele Wetten binnen kürzester Zeit zu platzieren

Ohne Strategie und Analyse zu wetten

So baust du dir die Grundlage, um die besten US Open Quoten zu finden und mit Gewinnen aus den US Open Wetten herauszugehen.