18+ | Teilnahmebedingungen beachten

Das 1×1 der Tennis Wetten

tennis sportwetten ratgeber

Tennis Wetten sind neben Tipps auf Fußball die beliebteste Form der Sportwette in Deutschland. Woran liegt das? Zum einen an der konstant hohen Zahl der Spiele – ein Tennis-Match läuft eigentlich immer, auch dann, wenn die Fußball-Sommerpause die Wettfans quält. Zum anderen sind Tennis-Wetten aber auch lukrativ, weil Tennis mit Sachverstand (etwas) leichter vorherzusagen ist als beispielsweise Fußball.

Zuerst: Einen Tennis-Buchmacher finden

Bevor es tiefer in die Materie geht, brauchst du zunächst einen Buchmacher, der überdurchschnittliche Tennis-Quoten anbietet. Er sollte außerdem schon ein paar Jahre in Deutschland aktiv und bekannt sein, eine brauchbare Live-Wetten-Abteilung bieten und im besten Fall auch durch den Bonus überzeugen. Wenn er dann noch Live-Streams von Turnieren für die Kunden anbietet – umso besser!

Die meisten der genannten Faktoren treffen auf einige Buchmacher zu, dennoch ist bet365 derzeit der einzige, der auch Major-Turniere kostenlos streamt. Solltest du also noch keinen Buchmacher-Account besitzen, empfehlen wir dir Englands Vorzeigeanbieter.
Jetzt bet365 testen

erklärung zu bester taktik und tricks für tennis wettenWorauf du beim Tennis wetten kannst

Auf die folgenden Wettarten fokussiert sich die überwiegende Mehrheit der deutschen Buchmacher-Kunden. Es gibt allerdings deutlich mehr Märkte, auf die wir aber nicht alle eingehen wollen.

Turniersieger

Eine Langzeitwette, bei der du vor dem Turnier festlegst, wer am Ende das Finale gewinnt. Diese Wettart kann auch für große Favoriten wie Murray oder Nadal vernünftige Quoten mit sich bringen, allerdings ist vorher unbedingt ein Blick auf die Auslosungen zu empfehlen, damit du kein böses Erwachen erlebst.

Partiesieger

Der Klassiker und nach wie vor die beliebteste Tenniswette. Hier wird sich vor dem Spiel auf den Sieger festgelegt, ganz egal, ob das Spiel über drei oder fünf Sätze geht. Meist sind bei dieser Wettform aber die Quoten auf den Favoriten sehr niedrig. Daher greifen erfahrene Nutzer lieber auf Sonderformen der Tenniswette zurück: Handicap, Over-Under, o.ä.

Satzwetten

Hier geht es nicht darum, wer sich am Ende durchsetzt, sondern wer wieviele Sätze für sich entscheidet. Oftmals ist hier bei Spielen der Favoriten etwas zu holen, wenn die Buchmacher damit rechnen, dass er sich klar und ohne Satzverlust durchsetzt, du aber darauf wettest, dass der Underdog sich mindestens einen Satz sichert.

Over/Under

Diese Wettform erfreut sich besonders beim Fußball großer Beliebtheit, kann aber auch exzellent beim Tennis eingesetzt werden. Du wettest hier beispielsweise darauf, ob mehr oder weniger als drei Sätze gespielt werden oder ob mehr oder weniger als 50 Spiele absolviert werden müssen, bevor der Sieger feststeht. Bei dieser Wettform kann Sachkenntnis erfolgreich sein, etwa wenn du vorher weißt, dass sich der vermeintliche Top-Favorit gegen den Gegner häufig schwer getan hat und überdurchschnittlich viele Spiele benötigte.

Handicaps

Kennt man ebenfalls aus dem Bereich Fußball, wo Handicaps genutzt werden, um aus mageren Favoritenquoten durch einen fiktiven Vorsprung für den Außenseiter etwas herauszuholen. Das kann beispielsweise so aussehen, dass du Novak Djokovic vor Beginn mit einem Satz Rückstand ausstattest und er dann glatt in zwei Sätzen gewinnen muss, um dieses Handicap wieder aufzuholen.

Live-Wetten

Eine ganz eigene Kategorie sind darüber hinaus die Tennis Live-Wetten, bei denen du mit der nötigen Schnelligkeit erfolgreich sein kannst. Zumindest erfolgreicher als beim Fußball, denn ein großer Anhänger dieser Wettform sind wir eigentlich nicht. Dennoch: Wer das Spiel nebenbei verfolgt und nicht wie Rambo auf jeden nächsten Punkt wettet, für den kann es sich hin und wieder lohnen.

Beschreibung der populärsten Wettarten auf Tennis

Ansicht der Live-Wette bei bet365 (mit interessanten Statistiken als kleines Extra)

So gewinnst du deine Tennis Wetten

Zugegeben, das Thema ist komplex und auch wenn du unsere vier Ratschläge befolgst, wird nicht plötzlich jeder Wettschein erfolgreich sein, aber…mit der nötigen Disziplin und den Taktiken erhöhst du die Wahrscheinlichkeit auf den ein oder anderen Erfolg signifikant.

Suche dir dein Spezialgebiet

Spezialisiere dich auf ein bestimmtes Gebiet – es gibt einfach viel zu viele Tennispartien pro Tag und es ist unmöglich, alle adäquat zu analysieren. Viele professionelle Sportwetter beschränken sich bei ihren Tennis-Wetten entweder auf Damen- oder Herrentennis. Andere spielen nur Handicaps und suchen sich dann jeden Tag die Partien heraus, bei denen dieser Wetttyp erfolgversprechend erscheint. Andere wiederum sind echte Experten in Sachen Over-Under-Wetten. Es kann natürlich eine Weile dauern, bis du herausgefunden hast, welche Nische die richtige für dich ist. Was dir dabei hilft, ist das penible Aufschreiben deiner Wetten. Mehr dazu im nächsten Punkt.

Schreibe deine Wetten auf

Dieser Ratschlag gilt für alle Arten von Sportwetten, denn er ermöglicht dir eine präzise Übersicht über Erfolg und Mißerfolg. Es reicht bereits eine simple Tabelle mit Infos über Einsatz, Wettart, Quote und deinen Gewinn (bzw. den Verlust). Dir wird bereits nach einigen Dutzend Wetten ein Trend auffallen, welche Wettarten für dich vielversprechend sind und welche überhaupt nicht funktionieren. Je mehr du in diese Tabelle einträgst und je länger du sie pflegst, desto präziser wird sie.

Aufschlag, Return & Spielstil verstehen

Die Tennisgeschichte hat zahllose Beispiele für Aufschlagriesen und Returnkünstler vorzuweisen und es ist essentiell wichtig, die Guten von den Schlechten zu trennen. Dabei helfen dir Statistiken über die Aufschläge, die du überall im Netz findest – ebenso wie Returnstatistiken. Daraus kannst du bei den anstehenden Partien bereits ableiten, wie sich die Satzverläufe gestalten könnten und damit wiederum Prognosen für die Gesamtzahl der Spiele, der Sätze, der Punkte, etc. treffen. Auch Youtube kann dir mit einer simplen Namenssuche der betreffenden Spieler bereits wertvolle Dienste liefern. Nie zuvor war es so einfach, die Informationen schnell und kostenlos zu erhalten.

 

Erklärung der fünf besten Tenniswetten Strategien

Achte unbedingt auf die Vorlieben der Spieler hinsichtlich des Belags

Bei der Recherche vor dem Spiel ist unbedingt auch auf den Untergrund zu achten, auf dem gespielt wird. Rafael Nadal ist auf Rasen beileibe nicht so stark wie auf Sand, Andy Murray wiederum hat seine besten Spiele definitiv nicht auf Asche bestritten. Ein Blick in die Sandplatz-Statistik der Spieler hilft vor einer Wette auf die French Open ungemein.

Value-Quoten auf die Partie finden

Ja, wir wiederholen uns in beinahe jedem unserer Ratgeber und empfehlen dir, nach Value zu suchen. Es ist aber auch so verdammt wichtig. Wir haben dir in unserem ausführlichen Artikel über die häufigsten Wett-Fehler zusammengefasst, was Value überhaupt ist und wie du ihn findest. Auch wenn dir dabei ein wenig mathematische Grundkenntnis abverlangt wird, ist das Finden von Value für professionelle Wetter das wichtigste (und auf lange Sicht einzige) Werkzeug, um Gewinn einzufahren.

Fazit für erfolgreiche Tennis-Wetten?

Übung macht den Meister. Klingt nach einer Plattitüde, ist aber wahr. Nur wer viele Wetten abgegeben und am eigenen Leib erlebt hat, was erfolgreich ist und was nicht, kann auf lange Sicht relevante Gewinne einfahren. Sei dabei aber immer diszipliniert und setze nur einen Bruchteil deines Guthabens – so überstehst du auch Durststrecken, die immer und in jeder Sportart auftreten können. Auch beim Tennis!

Jetzt bet365 testen