Betfair Promotion-Code

Betfair kommt bald zurück nach Deutschland! Nach fünf Jahres des Wartens ist die größte Wettbörse der Welt für Deutsche wohl bald nicht mehr gesperrt. Noch musst du allerdings mit dem Festquotenprodukt Vorlieb nehmen, aber wir sind uns sicher – die Wettbörse ist bald wieder offen!

betfair_promotion_code_empfehlungscode

Die etwas älteren Semester dürften die klassische Ansicht mit Back & Lay-Wetten noch kennen – bald ist sie zurück

Das Gemunkel auf dem Sportwettenmarkt nehmen wir uns schon zum Anlass, uns den aktuellen Betfair Bonus genauer anzusehen – wir zeigen dir bald, wie du mit dem Betfair Empfehlungscode das Maximum aus deiner Ersteinzahlung herausholst.

Betfair Promotion-Code

Da Betfair in Deutschland noch nicht offiziell wieder an den Start gegangen ist, könen wir dir leider auch den aktuellen Betfair Promotion-Code noch nicht nennen. Fest steht nur, dass es einen solchen Empfehlungscode geben wird. Wenn er feststeht, werden wir dich hier informieren.

Die Bonusbedingungen in der Praxis

Bonusbedingungen sind bei jedem Willkommensbonus eines Buchmachers das berühmte Haar in der Suppe. Sie legen fest, ab wann du den erhaltenen Bonus auszahlen lassen kannst. Anfangs ist er nämlich immer gesperrt. Du kannst ihn als zusätzlichen Einsatz benutzen, aber alle damit erzielten Gewinne erst auszahlen, wenn du Einzahlung und Bonus mehrmals durchgespielt hast.

Obwohl das Kernprodukt von Betfair – die populäre Wettbörse –  in Deutschland offiziell noch nicht wieder an den Start gegangen ist, haben wir uns den Bonus für Österreich als Orientierung genommen. Wir gehen schwer davon aus, dass der Betfair Bonus auch in Deutschland der gleiche sein wird.

Derzeit musst du bei Betfair in Österreich Bonus und Einzahlung insgesamt zehn Mal in Wetten investieren. Das bedeutet, dass erst nach Wetteinsätzen in Höhe von insgesamt 400€ der Bonus freigespielt ist. Es tragen aber längst nicht alle Wetten zum Durchspielen bei. Stattdessen musst du ein Auge auf die Mindestquote von 1.60 werfen, denn nur ab dieser Quote wird der Einsatz angerechnet. Wenn die Quote darunter liegt, nicht. So wollen die Buchmacher vermeiden, dass neue Kunden ein beliebiges Spiel auswählen und dann nur jene Wettmärkte nutzen, bei denen das Risiko gering ist – beispielsweise bei einer Quote von 1.02.

Das Durchspielen ist zeitlich begrenzt – wenn du es nicht schaffst, innerhalb von 90 Tagen 400€ Einsatz zu generieren, verfällt der Bonus und ist nicht mehr auszahlbar. Beachte auch, dass bei Kombiwetten mindestens eine Auswahl die Mindestquote von 1.60 haben muss. Es reicht also nicht, mehrere Mini-Quoten zu kombinieren, um eine Gesamtquote von 1.60 zu erreichen.

Hier das Ganze noch einmal in einer Tabelle zusammengefasst:

BonusbedingungDetails
Art des Bonus:100% Aufschlag bis 100€
Maximaler Betrag:100€
Umsatzbedingung:3 x (Einzahlung+Bonus)
Mindestquote:1.60
Zeitraum:90 Tage

Warum ist Betfairs Wettbörse in Deutschland noch geschlossen?

Die Wettbörse Betfair hat den deutschen Markt 2012 schlagartig verlassen und viele Nutzer fielen aus allen Wolken. Der Grund für den Rückzug war die damals neu eingeführte Wettsteuer, die dem Unternehmen nach eigenen Angaben ein profitables Arbeiten nicht mehr möglich machte, da die Abgaben an den deutschen Staat zu groß waren. Das war umso erstaunlicher, weil man wenige Monate vorher ein großes Sponsoring-Engagement bei Bayer Leverkusen begann, welches urplötzlich endete.

Es mussten erst fünf Jahre vergehen, bis Betfair das Comeback zu wagen scheint. Offenbar versprechen sich die Macher viel von der derzeit stattfindenden Regulierung des deutschen Sportwettenmarktes. Man muss aber dazu sagen, dass Betfair nie komplett aus Deutschland verschwunden war: Das sogenannte Festquotenprodukt (oder neudeutsch “Sportsbook”) war bereits kurz nach dem Rückzug der Wettbörse verfügbar – hierbei handelt es sich aber um völlig anderes Produkt, das eher mit bwin oder Tipico vergleichbar und mit einer klassischen Wettbörse nichts mehr gemein hatte.

Wann ist die Wettbörse wieder verfügbar?

Hier können wir nur ins Blaue spekulieren, aber wir denken, dass es spätestens Ende des zweiten Quartals 2017 so weit sein dürfte.

Wie funktioniert Betfair?

Betfair ist kein Buchmacher im klassischen Sinne (wie etwa Tipico), sondern eine Wettbörse, bei der die Nutzer nicht gegen den Buchmacher wetten, sondern gegeneinander. Die Nutzer erstellen also Wetten und Privatpersonen fungieren als eine Art Buchmacher. Die Bedienung ist dadurch allerdings deutlich komplizierter als ein normaler Buchmacher. Ein wenig Wettwissen ist definitiv vonnöten, speziell wenn du mit Profit aus den Spielen herausgehen willst.

Grundsätzlich gilt, dass derjenige Nutzer langfristigen Gewinn macht, der die Quoten und Wahrscheinlichkeiten für die jeweiligen Spiele besser berechnen kann als die Konkurrenz. Hier hilft dir also Erfahrung, oder – falls du keine hast – Recherche und etwas Selbststudium über grundlegende Dinge, die zum erfolgreichen Wetten zwangsläufig dazu gehören. Wir haben einen Wettratgeber erstellt, der dir schon einmal dabei behilflich sein kann, grundlegende Zusammenhänge zu verstehen.

Die Betfair Quoten

Kommen wir zum Hauptargument für Betfair: Die herausragenden Quoten. Du wettest nirgendwo zu einem besseren Preis als bei einer Wettbörse. Das liegt auch am generellen Geschäftsmodell, da sich Betfair nicht über eine Marge finanziert, die in die Quote eingebaut ist, sondern über eine Kommission auf alle abgeschlossenen Wetten. Das bedeutet, dass ein gewisser Prozentsatz

Ein weiteres schlagendes Argument für Betfair ist die grundsätzlich nicht stattfindende Limitierung. Anders als bei privaten Buchmachern, bei denen dauerhaft erfolgreichen Kunden sehr schnell die maximalen Einsätze limitiert werden, kannst du bei Betfair so viel Gewinn machen, wie du willst, da sich der Buchmacher wie bereits erwähnt über eine Kommission finanziert und nicht über die Marge in den Quoten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die überdurschnittlichen Quoten und die fehlenden Limitierungen die beiden Hauptgründe dafür sind, dass Betfair unter Wettprofis einer der beliebtesten Anbieter ist. Wer Sportwetten ernst nimmt, hat einen Account bei Betfair – obwohl noch etwas Geduld nötig ist.