Hier haben wir für dich ein paar Buchmacher, die einen Bonus für die EM 2020 anbieten.

bet365 Bonuscode: BIGBET
  • Bonuscode: BIGBET
  • Sichere dir den starken Bonus!
  • Tolle mobile App
Jetzt Anmelden
Beachte: Die AGB!
Neu: 25 € Freiwette
  • 25 € Freiwette
  • 100% Bonus bis zu 100 €
  • Erfahrener Anbieter
Jetzt Anmelden
Die AGB: Beachten
15 € gratis (1 € einzahlen)
  • Bis zu 200 € Einzahlungsbonus
  • 15 € - 8x umsetzen!
  • Erfahrener Anbieter
Jetzt wetten
Die AGB: Beachten Die AGB

Erstmals gibt es zahlreiche Änderungen am EM 2020 Quali Modus. Das liegt vor allen Dingen an der neu eingeführten UEFA Nations League. Doch dazu gleich mehr. Mit Kosovo nimmt ein weiterer Verband an der Qualifikation teil. Genau wie bei der Europameisterschaft 2016 werden auch 2020 24 Teams teilnehmen.

EM 2020 Quali Modus

EM 2020 Quali

20 der 24 Teams werden von Teams aus der Quali besetzt. Es gibt insgesamt zehn Gruppen. Die Hälfte der Gruppen wird von fünf Teams besetzt, während in den anderen fünf Gruppen sogar sechs Teams eingeteilt sind. Aus den Gruppen qualifizieren sich jeweils nur die ersten beiden Teams. Die vier übrigen Startplätze werden anderweitig besetzt. Hierfür dient das neue Playoff-System der Nations League. In diesen Playoffs spielen 16 Teams. Dabei spielen die vier besten nicht-qualifizierten Teams aus den Ligen A, B, C und D gegeneinander. Es gibt kein Hin- und Rückspiel.

Wie genau sehen die neuen EM 2020 Quali Regeln aus?

Die wesentlichen Veränderungen der neuen EM 2020 Quali Regeln stehen im Kontext mit der neuen unabhängigen UEFA Nations League. Dieser neue Wettbewerb findet jeweils vor der eigentlichen EM Qualifikation statt.

Für die EM 2020 wurde die Nations League erstmals davor gesetzt und im Herbst ausgespielt. Die Nations League und die damit verbundenen neuen EM 2020 Quali Regeln haben starken Einfluss auf den gesamten Qualifikationsmodus für die kommende Europameisterschaft.

Bis zur EM 2016 war für die Qualifikation der UEFA-Koeffizient das ausschlaggebende Kriterium. Nun hat sich dies grundlegend geändert. Die zehn besten Mannschften aus der Nations League befinden sich bei der Auslosung im Lostopf 1. Die Reihenfolge geht auch genauso weiter. Der Koeffizient spielt nun mehr keine Rolle, stattdessen wird die Nations League vorgeschaltet. Folglich landen die Mannschaften 11 bis 20 im Lostopf 2 – und genauso geht das Spiel auch weiter.

Was passiert bei Torgleichheit?

Sollten nach der EM Qualifikation zwei Mannschaften die gleiche Zahl an Punkten und Toren haben, so kommen ausnahmsweise die Regeln der FIFA zum Einsatz. Damit verbunden sind die folgenden Faktoren. Zum einen wird erst einmal das Torverhältnis herangezogen. Kommt es danach immer zu keiner Klarheit, so wird danach das Team ermittelt, welches mehr Tore geschossen hat. Lässt sich auch hieraus kein Sieger ermitteln, so gilt das direkte Duell.

UEFA Nations League – erst belächelt, aber scheinbar doch wichtig

Bei der Präsentation des neuen Wettbewerbs wurde die UEFA noch müde belächelt. Auch Zuschauer hatten für diese Veränderung nur ein Lächeln übrig – weil sie sich einfach nicht mit der neuen Liga beschäftigten.

Welche Veränderungen sich daraus nun ergeben, sieht man hervorragend an dem Beispiel der deutschen Nationalmannschaft. Nach einer miserablen WM 2018 in Russland schied das DFB Team bereits in der Vorrunde aus.

Erst mit und mit erkannte der Bundestrainer Joachim Löw, dass scheinbar ein Umbruch erforderlich sei. Die neu eingeführte Nations League wurde noch mit Spielern angegangen, die vermutlich nicht den Ernst der Lage erkannt oder einfach nicht mehr spritzig genug waren. Nach dem Desaster in der Nations League und dem Abstieg scheint Löw nun verstanden zu haben, dass ein Umbruch unumgänglich ist.

Dieses Beispiel verdeutlicht beeindruckend, dass vermeintlich große Mannschaften die Nations League nicht unter der Mission Freundschafts Tournee verbuchen und den Wettbewerb ernst nehmen sollten.

Die Top Partien bei der EM 2020 Quali

Bei der EM 2020 Quali kommt es zu Spielen einiger großer Mannschaften. Über all den Gruppen schwebt der Klassiker Deutschland gegen die Niederlande. Dieses Highlight früherer Tage ist immer wieder eine Top Partie und meist fallen viele Tore. Die Partie der beiden Nachbarländer steigt in Gruppe C und könnte genauso gut ein vorweggenommenes Viertel- oder Halbfinale sein.

In Gruppe I kommt es zum Duell zweier sehr erfolgreicher WM-Teilnehmer – die Rede ist von Belgien und Russland. Auch sonst kommt es zu vielen spannenden Partien, bei der die Favoriten durchaus auch ins Straucheln kommen könnten. Ein weiteres spannendes Spiel ist beispielsweise Griechenland gegen Italien in Gruppe J. Außerdem spielen unter anderem die folgenden Mannschaften gegeneinander:

–      Frankreich – Island

–      Spanien – Schweden

–      Portugal – Serbien

–      Kroatien – Wales

 

Die Favoriten bei der EM 2020 Quali

Grundsätzlich sind die Favoriten bei der EM 2020 Quali die Sieger der Nations League. Sprich die Gruppenköpfe gelten in einer jeden Gruppe als erster Favorit. Somit haben England, Portugal, die Niederlande, die Schweiz, Kroatien, Spanien, Polen, Frankreich, Belgien und Italien beste Chancen auf ein Ticket für die EM 2020.

Aber auch die Gruppenzweiten haben eine reelle Chance, sich zumindest zu qualifizieren oder sogar für eine Überraschung zu sorgen und die Gruppe zu gewinnen. Das trifft gerade auf Mannschaften wie Montenegro, Serbien, Deutschland, Dänemark, Schweden, Österreich oder Russland zu.

EM 2020 Quali Underdogs: Diese Mannschaften könnten für eine Überraschung sorgen

Abseits der vermeintlich großen Favoriten gibt es noch einige EM 2020 Quali Underdogs, die für die ein oder andere Überraschung sorgen konnten. Die Vergangenheit hat bereits oft gezeigt, dass große Favoriten stolpern und ein Underdog sich in der Gruppe qualifizieren konnte. Das Potential für eine Überraschung haben jedoch nicht alle Teams. Hervorzuheben sind dementsprechend die Tschechische Republik, Irland und die Türkei. Und auch Griechenland könnte mit ein wenig Glück weiterkommen und sich für die EM 2020 qualifizieren.

EM 2020 Live verfolgen: So erfolgt die Vergabe der Tickets

Hast du bereits die ersten Spiele bei der EM 2020 Quali verfolgt und möchtest bei der kommenden EM 2020 Live dabei sein? Das ist problemlos möglich – sofern du einige Dinge beachtest.

Befolge am besten die folgenden Schritte und gehe sicher, dass du dir Tickets als einer der ersten sichern kannst:

  1.    Begib dich zunächst einmal auf die Website der Uefa.
  2.    Gib hierfür uefa.com ein und richte dir unter dem Bereich Tickets ein Konto an.
  3.    Am besten legst du dir gleich ein Konto an und registrierst dich noch während der EM 2020 Quali.
  4.    Bei der Kontoeröffnung ist es wichtig, dass du einen oder mehrere Spielorte auswählt. Da bei der EM 2020 erstmals in verschiedenen Ländern gespielt wird, solltest du dir vorher genau Gedanken machen.
  5.    Falls du nicht solange warten möchtest, kannst du dich aber auch für ein Team registrieren. Somit gehst du auf Nummer sicher und kannst dein Lieblingsteam live unterstützen.

EM 2020: Die Play-offs sind eine Möglichkeit für kleinere Teams

Die Playoff-Spiele in der jetzigen Konstellation sind gerade für kleinere Teams eine großartige Möglichkeit. Welche Teams in den Playoffs spielen, hängt von der EM 2020 Quali ab. Die Partien werden am 22. November 2019 ausgelost und drei Monate vor dem Start der EM ausgespielt. Die Auslosung der EM 2020 findet im übrigen am 30. November und damit nur nacht Tage nach der Playoff-Auslosung statt. Bei der EM 2020 Quali wird die Week of Football ebenso fortgesetzt. Der Modus früherer Zeiten wird dementsprechend nicht genutzt. Für Fans bedeutet dies folgendes: Vor der Week of Football wurden die jeweiligen Spieltagspartien der Qualifikationen innerhalb von drei Tagen durchgespielt. Nun gibt es pro Tag nur noch maximal acht bis zehn Partien. Neue Anstoßzeiten sind ebenfalls damit verbunden und so kann es durchaus sein, dass Deutschland nicht mehr um 21 Uhr, sondern um 16 oder 18 Uhr spielt.

EM 2020 Quali Gruppen

Die Gruppen wurden ausgelost und die ersten Spieltage haben bereits stattgefunden. Dabei gestaltet sich die Konstellation so, dass es viele spannende Duelle geben wird. In welcher der EM 2020 Quali Gruppen dein Team ist, kannst du der folgenden Übersicht entnehmen:

Gruppe A bis D

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
EnglandPortugal NiederlandeSchweiz
TschechienUkraineDeutschlandDänemark
BulgarienSerbienNordirlandIrland
MontenegroLitauenEstlandGeorgien
KosovoLuxemburgWeißrusslandGibraltar

Gruppe E bis H

Gruppe EGruppe FGruppe GGruppe H
KroatienSpanienPolenFrankreich
WalesSchwedenÖsterreichIsland
SlowakeiNorwegenIsraelTürkei
UngarnRumänienSlowenienAlbanien
AserbaidschanFäröer InselnMazedonienMoldawien
MaltaLettlandAndorra

Gruppe I & J

Gruppe IGruppe J
BelgienItalien
RusslandBosnien-Herzegowina
SchottlandFinnland
ZypernGriechenland
KasachstanArmenien
San MarinoLiechtenstein

EM 2020 Quali: Die weiteren Informationen

Die EM 2020 Quali wird von März bis November 2019 ausgespielt und soll an insgesamt fünf Doppelspieltagen ausgetragen werden. Ende März fanden bereits die ersten Partien statt. Die weiteren Spieltage sind für Juni und September sowie Oktober und November angesetzt.

Die bisherigen EM 2020 Quali Begegnungen

Die ersten EM 2020 Quali Begegnungen sind bereits gespielt. Die Ergebnisse möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten. Du findest alle bis dato gespielten Partien in der folgenden Übersicht.

  1.    Spieltag: Donnerstag 21.03.2019
BegegnungErgebnisKommentar
Kasachstan – Schottland3 : 0Überraschend und deutlich
Zypern – San Marino5 : 0Deutliches Ergebnis
Niederlande – Weißrussland4 : 0Nicht überraschend
Nordirland – Estland2 : 0
Slowakie – Ungarn2 : 0
Koratien – Aserbaidschan2 : 1
Israel – Slowenien1 : 1
Mazedonien – Lettland3 : 1
Österreich – Polen0 : 1
Belgien – Russland3 : 1

 

  1.    Spieltag: Freitag 22.03.2019
BegegnungErgebnisKommentar
Bulgarien – Montenegro1 : 1
England – Tschechien5 : 0
Portugal – Ukraine0 : 0Durchaus überraschend
Luxemburg – Litauen2 : 1
Moldawien – Frankreich1 : 4
Andorra – Island0 : 2
Albanien – Türkei0 : 2

 

  1.    Spieltag: Samstag 23.03.2019
BegegnungErgebnisKommentar
Georgien – Schweiz0 : 2Keine Überraschung
Gibraltar – Irland0 : 1
Schweden – Rumänien 2 : 1
Malta – Färöer2 : 1
Spanien – Norwegen2 : 1
Liechtenstein – Griechenland0 : 2
Italien – Finnland2 : 0
Bosnien und Herzegowina – Armenien2 : 1

 

  1. Spieltag: 24.03.2019
BegegnungErgebnisKommentar
Wales – Slowakei1 : 0
Kasachstan – Russland0 : 4
Ungarn – Kroatien2 : 1
Israel – Österreich 4 : 2
San Marino – Schottland0 : 2
Nordirland – Weißrussland2 : 1
Niederlande – Deutschland2 : 3
Slowenien – Mazedonien1 : 1
Polen – Lettland2 : 0
Zypern – Belgien0 : 2

 

  1. Spieltag: 25.03.2019
BegegnungErgebnisKommentar
Türkei – Moldawien4 : 0
Montenegro – England1 : 5
Kosovo – Bulgarien1 : 1
Portugal – Serbien1 : 1
Luxemburg – Ukraine1 : 2
Frankreich – Island4 : 0
Andorra – Albanien0 : 3

 

  1. Spieltag: 26.03.2019
BegegnungErgebnis Kommentar
Armenien – Finnland0 : 2
Schweiz – Dänemark3 : 3
Irland – Georgien1 : 0
Rumänien – Färöer4 : 1
Norwegen – Schweden3 : 3
Malta – Spanien0 : 2
Italien : Liechtenstein6 : 0
Bosnien und Herzegowina – Griechenland2 : 2